2019

Ein Tisch für 17 Ziele

Wiebke Brüssel

Mai 2019

 

Auch in diesem Monat lässt mich das Thema „Nachhaltigkeit“ nicht los. Es gibt ein neues, richtig gutes Angebot für alle Unternehmen, die in dieser Richtung aktiv werden möchten, aber bisher noch nicht wussten wie: den Tisch 17. <Weiterlesen>

Arbeitsökologie: New Kid on the Block?!

Wiebke Brüssel

April 2019

 

Vor einigen Wochen begegnete uns ein neuer Begriff: die Arbeitsökologie. Wir lernten dieses Wort im Rahmen eines Kongresses kennen, bei dem die Ergebnisse eines Bremer Projektes namens NaGut (für „Nachhaltig gut arbeiten“) vorgestellt wurden. Es war eine dieser interessanten Kooperationen, bei denen Universität und Unternehmen zusammenarbeiten. <Weiterlesen>

Von Gründern und Start-Ups

Wiebke Brüssel

März 2019

 

Woran denken Sie spontan, wenn Sie den Begriff „Start-Up“ hören? An App-Programmierer und Software-Entwickler? An wilde Hackathons, Start-Up-Camps, Wände voller Post-It-Zettel und junge Menschen in Jeans, Sneakers und Hoodies? <Weiterlesen>

Digitalisierung ist kein Allheilmittel

Heiko H. Stutzke

März 2019

 

Die tolle App auf dem Mobiltelefon zu haben, das ist schon was. Der tropfende Wasserhahn ist damit aber noch lange nicht repariert.

Dieser triviale Vergleich zeigt ein grundlegendes Problem, das im Hype um digitale Techniken und Möglichkeiten so gut wie gar nicht adressiert wird: Digitalisierung ist kein Allheilmittel. <Weiterlesen>

Damit Fachkräfte bleiben – Teil 2

Wiebke Brüssel

Februar 2019

 

Im ersten Teil im Januar ging es um den Sinn der Arbeit, auf den Punkt gebracht durch die Formulierung einer Mission. Es gibt aber noch weitere Kriterien, die Angestellte loyal machen. Ein, wie ich finde, besonderes wichtiges ist die Beteiligung an strategischen Projekten. Doch es sollte sich immer um eine echte Beteiligung handeln. <Weiterlesen>

Damit Fachkräfte bleiben – Teil 1

Wiebke Brüssel

Januar 2019

 

Der Mangel an Fachkräften ist ein Thema, das inzwischen überall angekommen ist. Die Suche nach ihnen ist teuer und schwierig. Wenn sie dann gefunden sind, sollen sie natürlich auch bleiben. Je stärker der Kampf um Fachkräfte wird, umso mehr Abwerbeangebote anderer Unternehmen bekommen Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Was also tun, um sie dagegen resistent zu machen? <Weiterlesen>

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Strategiebüro Nord GbR